UA-8375692-2
WESPENFORUM  - Kontakt  - Impressum
Wissenswertes
 

Allgemeines

Wir zählen 9 heimische soziale Faltenwespenarten. Es werden vier Gattungen unterschieden: Langkopfwespen, Kurzkopfwespen, Hornisse und Feldwespen. Sie alle bilden Staaten mit im Normalfall einer Königin und, je nach Art und Jahreszeit 10 – 10'000 Tieren. Nur zwei der 9 Arten, die Deutsche und die Gemeine Wespe (beides Dunkelhöhlenbrüter) werden dem Menschen lästig, die anderen Arten sind friedfertig, so lange sie nicht durch den Menschen gestört werden. Ein Abstand von 3 - 4 m zum Nest ist absolut ausreichend und wird nicht mehr als Störung empfunden. Als Störungen gelten: Heftige Bewegungen, längeres Verstellen der Flugbahn, Erschütterungen des Wabenbaus oder des Nistplatzes, Stochern am und im Nest sowie das Anblasen der Tiere im Nest oder dicht davor.


Die Unterscheidung ist auch für Laien relativ einfach.
böse Wespe das Nest ist versteckt und die Tiere müssen zum Nest krabbeln (Storenkasten, Mausloch etc.)
Deutsche Wespe, Gemeine Wespe
gute Wespe das Nest ist eine gut sichtbare Kugel (im Busch, Estrich, unter dem Dachvorsprung etc.)
die anderen 7 Arten

Bedenken Sie:

wenn Sie ein Wespennest vernichten werden die Wespen vom "Nachbarn" immer noch bei Ihnen vorbeifliegen. Eine Wespe bearbeitet einen Aktionsradius von etwa 2km um das eigene Nest herum. Sie sehen, die Vernichtung "Ihres" Nests ist nur ein Tropfen auf den heissen Stein.